Bis ans Ende der Geschichte- Rührende und großartige Lektüre

Sage Singer ist eine junge Bäckerin, die ihre Mutter bei einem von ihr verursachten Autounfall verlor, weswegen sie eine Trauergruppe besucht, wo sie den 90-jährigen Josef kennenlernt, mit dem sie sich schnell anfreundet. Eines Tages offenbart dieser ihr ein Geheimnis, er war Mitglied der SS und Offizier in Auschwitz. Daraufhin bittet er sie um Vergebung und Sterbehilfe. Sage weiß nicht, wie sie reagieren soll. Sie selbst ist Jüdin und ihre Großmutter war in Auschwitz Gefangene. Kann man so etwas vergeben? Darf man das vergeben? Oder sollte sie nicht viel mehr dafür sorgen, dass er für seine Taten zur Rechenschaft gezogen wird?


Jodi Picoult ergreifenden Romane über nachdenkende Themen, was sie auch in diesem Buch getan hat.Wie man es von Picoult gewohnt ist, wird der Roman aus verschiedenen Erzählperspektiven geschildert.Es wird aus zwei perespektiven erzählt, heute und damals die Geschichte von ihrer Großmutter.Man erhält einen Einblick in die ganze Zeit.
  Man kann im Buch den Verschiedenen Charakteren sehr gut folgen, was das Lesen für mich sehr erleichtert hat :)

Jodi Picoult lässt in "Bis ans Ende der Geschichte" abwechselnd Sage Singer und Leo Stein  erzählen. Sages Großmutter Minka Singer erinnert sich  an ihre schrecklichen Erlebnisse in Lodz und in Konzentrations- bzw. Vernichtungslagern.Der Greis Josef Weber redet über die Vergangenheit und seine Zeit als SS-Offizier in Auschwitz.



Es ist ein wichtiges Thema, welches nicht in Vergessenheit geraten sollte.

Das Cover ist jedoch etwas verwirrend, es sieht so farbenfroh und "glücklich" aus, obwohl die Gechichte dahinter total heftig ist.

Die Erzählstile werden sehr passend miteinander verbunden und ergeben ein erschütterndes und hochemotionales Lesewerk. Der Roman hatmich an vielen Stellen sehr mitgenommen,sodass ich erst einmal pausieren musste.
.

"Bis ans Ende der Geschichte" ist ein großartiger Roman, den man unbedingt lesen sollte und über den man noch lange nachdenken wird.

Das Buch kostet 10 €. Die ISBN lautet 978-3-328-10051-5 und ist erschienen im PENGUIN Verlag.


 Mein Fazit:Das Bich regat zum Nachdenken an und sollte  zur Pflichtlektüre in jeder Schule werden. Wer4den Die KInder und JUgendlichen heute noch über den Krieg Informiert ? Das Buch beschönigt nichts, und zeigt wieder einmal auf wie gut es uns in der heutigen Zeit geht und wir dies schätzen sollten.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Erlebnispornographie 2.0

- Biologie und Thriller = passende Kombination -

Er sieht dich. Er berührt dich. Aber manchmal ist das nicht genug.